Logo nur Flamme KLEIN

Richtig Geld verdienen mit Foodtrucks, Streetfood und Imbiss.

 

Photo by Gerd Ackermann - www.imbisskult.de

Photo by Gerd Ackermann – www.imbisskult.de

 

Warum Sie jetzt in die Streetfood- & Foodtruck-Branche einsteigen sollten!

 

In den letzten Jahren ereignete sich eine gastronomische Revolution in der Imbissbranche: Sie wandelte sich vom Saulus zum Paulus. War sie bis vor einigen Jahren oft noch in der kulinarischen Schmuddelecke zu Hause und oftmals ungesund und überteuert, so hat sie heute ein völlig neues Image bekommen.

Denn:

Streetfood ist gesund und lecker!

 

Photo by www.imbisskult.de

 

Der Wandel vollzog sich schleichend. Die ersten Streetfoodmärkte etablierten sich schon in Berlin vor 10 Jahren mit sogenannten „Foodtrucks“, in denen frisch gekocht wurde. Hinzu gesellten sich kleinere Verkaufswägen, die verschiedenste Speisen aus aller Welt anboten. Hier hatte nun jeder die Chance,  einzusteigen und loszulegen.

 

Mittlerweile sind die Streetfoodmärkte ein Institution:

Veranstaltungsagenturen, die sich mit der Organisation dieser neuen Welle befassten, schießen nun wie Pilze aus dem Boden und das Interesse von Neugründern, die sich in der Foodbranche selbstständig machen und auf diesen Märkten verkaufen möchten, ist enorm.

 

Die Zukunftsaussichten für die Streetfoodbranche:

Die Foodtrucks werden sich auf Dauer in unser Straßenbild wie in anderen Ländern schon geschehen auch hier auf Dauer integrieren. Bestes Beispiel: Asien und die USA!

Die lachenden Dritten sind momentan die großen Imbisswagen- & Foodtruckhersteller, bei denen es oft wochenlange Auslieferungstermine gibt. Und die Event-Veranstalter, die die Kosten für die Standmiete leider ständig erhöhen.

So entstand ein gänzlich neuer gastronomischer Markt, mit tausenden neuen Arbeitsplätzen und einem geschätzten Jahresumsatz von 20 Milliarden Euro im Jahr 1917!

 

Photo-by-www.kingofsandwich.de

Photo-by-www.kingofsandwich.de

 

Diese neue Branche bietet auch Quereinsteigern oder Berufsanfängern die Chance, sich in diesem Berufsfeld selbstständig zu machen und gutes Geld zu verdienen.

 

Selbstständig machen mit einem Foodtruck auf Streetfoodmärkten?

Auch geht es bei einem professionell ausgestatteten Foodtruck nicht mehr nur um „peanuts“,  sondern in der Regel um eine richtige Investition, die finanziert werden muss. Doch gibt es auch ausgesprochen günstige Varianten, um in diesen Markt einzusteigen.

Bei Ihrer Geschäftsgründung werden sich viele Fragen stellen wie beispielsweise:

 

Wie groß soll überhaupt Ihr Foodtruck sein? Reicht ein kleiner wie beispielsweise der APE neu und komplett ausgestattet ab 25.000.- Euro aus oder ein richtiger Super-Truck, individuell eingerichtet durch Sie oder eine Fachwerkstatt im 6-stelligen Euro-Bereich? Oder würde ein neuer komplett eingerichteter Verkaufswagen in einem modernen stylischen Design ab zirka 6000 Euro auch reichen?

Welche Papiere und Genehmigungen sind dafür nötig?
Auf welche speziellen gesetzlichen Bestimmungen und Gesetze müssen Sie bei der Inneneinrichtung bei einem Eigenbau achten?

Sind Ihnen die Vor- und Nachteile eines motorisierten Verkaufsfahrzeuges (=Selbstfahrer)
und die eines Anhängers bekannt?

Ab wann lohnt es sich, einen Imbiss oder Foodtruck zu mieten? Auf was wäre dann speziell
bei Ihrem Speiseangebot und bei Ihrem Marketing zu achten?

Welche Speisen wollen Sie überhaupt anbieten? Ist Ihr Angebot tatsächlich ein „Renner“? Können Sie sie in Ihrem Fahrzeug zubereiten?
Wie lösen Sie Ihre „Logistik im Einsatz bei einem 3-Tage-Festival?

Wissen Sie, was auf den Streetfoodmärkten gerade „in“ ist und womit Sie sonst noch zusätzliche Umsätze erzielen können?

Und wie Sie kostenlos Werbung für Ihr Unternehmen machen?

 

 

In dem „Imbisskult-Konzept Nr. 11“:

„Geld verdienen mit Streetfood und Foodtrucks“

 

werden alle diese Fragen beantwortet in Form von:

 

  • Ausführlichen Fachinterviews und Hintergrundberichten zum Thema „Foodtruck und Streetfood“,

  • Drei Musterbeispielen, wieviel Umsatz Sie machen können und den diversen Faktoren, die von Ihren Gewinn abhängig sind,

  • Reportagen, Analysen und Berichten aus der Wirtschaft zum Thema Streetfood und Foodtruck,

  • Checklisten und Buchtipps, sowie hunderte Original-Reportagen über erfolgreiche Foodtruckbesitzer mit deren lukrativen Start-ups, die Sie im Prinzip nur noch umsetzen müssen, um erfolgreich und problemlos in diese Branche einzusteigen!

 

Bereiten auch Sie jetzt Ihr Business professionell vor!

 

Dieses „Imbisskult-Konzept“ (zirka 50 DinA4-Seiten) wird laufend überarbeitet und aktualisiert.

Sie erhalten es als pdf-Datei für nur 49,90 Euro nach Bezahlung der (abzugsfähigen Rechnung) innerhalb von 24 Stunden zugeschickt.

Interessiert?

Dann bestellen Sie  HIER!

 

Oder möchten Sie erst einmal ein kostenloses Vorab-Gespräch, um Fragen Ihrerseits abzuklären?

Dann rufen Sie mich unverbindlich  HIER  an.

 

 

Photo by www.roka-werk.de

Photo by www.roka-werk.de

 

Besucher auf www.imbisskult.de laut google analytics:
Über 2,2 Mio. !

 

 

Hilfe & Beratung

Sollten Sie Schwierigkeiten bei Ihrer Imbiss-Gründung, Ärger mit Behörden oder sonstige Fragen zu Ihrem Projekt haben, bekommen Sie hier meine fachliche Hilfe.

Imbisskultprojekt Nr.11: Geld verdienen mit Streetfood und Foodtrucks

Hiermit bestelle ich verbindlich

1 Exemplar des Imbisskult-Konzeptes Nr. 11 "Geld verdienen mit Streetfood und Foodtrucks"

zum Preis von 49,90 Euro. Ich erhalte anschließend eine Rechnung.

Nach der Bestellung erhalten Sie eine Rechnung mit Bankverbindung. Nach Zahlungseingang bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden das Imbisskult-Konzept als PDF-Datei zugeschickt.

Alle Felder sind Pflichtfelder.