Logo nur Flamme KLEIN

1 – Einleitung:

Wie gründe ich eigentlich einen Foodtruck- oder Imbiss?

 

Hier erfährst Du kostenlos, wie Du bei Deiner Existenzgründung mit einem Foodtruck oder Imbiss Schritt für Schritt herangehen musst.

 

R_K_B_by_Silke-Kaiser_www.pixelio.de

R_K_B_by_Silke-Kaiser_www.pixelio.de

 

In www.imbisskult.de erfährst Du  „Die behördlichen Voraussetzungen für einen Imbiss- oder Foodtruck-Gründer“, die Du erfüllen musst und wo Du eine kostenlose Förderung und Unterstützung durch die öffentliche Hand bekommen kannst.

 

Das Kapitel Der Imbiss und Foodtruck im Reisegewerbe erklärtDir genau, was es mit dem Reisegewerbe auf sich hat und warum Du Dich eben nicht mit Deinem Foodtruck an jedem beliebigen Platz niederlassen kannst, der Dir gerade gefällt.

 

„Der „öffentliche“ Imbiss- und Foodtruck-Standplatz”, der im Übrigen einem Lotteriegewinn entspricht, erklärt die Schwierigkeiten, an solch einen heiß begehrten Platz zu gelangen und zeigt des weiteren erfolgversprechende und preiswerte Alternativen auf.

Du suchst einen lukrativen Standplatz für Deinen  Foodtruck oder Streetfood-Anhänger oder ein erfolgreiches gastronomisches Konzept, mit dem Du in kurzer Zeit gute Umsätze erzielen kannst?

Dann schaue jetzt HIER rein!

 

Photo-by-Gerd-Ackermann-www.imbisskult.de

Photo-by-Gerd-Ackermann-www.imbisskult.de

 

Als Foodtruckbetreiber wirst auch Du mit den „Gaststättenrechtliche Mindestanforderungen“ – auch für einen Imbiss oder Foodtruck“ konfrontiert. Hier wirst Du über die wichtigsten Punkte informiert.

 

Keine Angst vor einer „Pflicht vor einer Imbiss- oder Foodtruck-Gündung: Lebensmittelhygieneschulung durch die IHK!“ vor Deiner Streetfood-Eröffnung, die für Dich und Deine Mitarbeiter verpflichtend ist:
Setze Dich einfach in den Unterricht hinein, entspanne Dich und erhalte nach drei Stunden die begehrte Erlaubnis. Wenn Du aus dem Unterrichtstoff auch noch etwas mitnehmen könntest, dann hätte diese Prozedur auch noch einen Sinn.

 

Photo-by-www.roka-werk.de

Photo-by-www.roka-werk.de

 

Wenn Du Deinen Foodtruck- oder Imbiss individuell einrichten möchtest, stehen Dir hier die verschiedensten „Die Einrichtungsmöglichkeiten in einem Imbiss oder Foodtruck“ zur Verfügung.  Doch nicht alles, was möglich  benötigst Du! Verschaffe Dir einen Überblick und ließ weiter, welche laufenden Kosten bei laufendem Betrieb auf Dich  zukommen können,

 

Jetzt zum Thema Verdienst: Natürlich willst Du wissen, welcher „Umsatz und Gewinn mit einem Foodtruck“ zu erwirtschaften ist? Ich beschreibe dort, welche Faktoren die wichtigsten sind.

 

Photo by R_K_by_Jetti Kuhlemann_www.pixelio.de

Photo by R_K_by_Jetti Kuhlemann_www.pixelio.de

 

Ebenso entscheidend ist für Dich, wie Du das Thema „Steuerberater & Finanzamt in Ihrem Imbiss- oder Foodtruck“ bei Deinem Foodtruck angehst. Hier gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, damit diese Dienstleistung nicht zu teuer wird.

 

Des Weiteren zeige ich Dir, wie bei einer Imbissgründung „Ein klassisches Imbiss-Speisenangebot mit der „Angabepflicht von Zusatzstoffen auf der Speisekarte“ aussehen sollte und welche Vorteile dies für Dich hat. Des Weiteren erfährst Du, welche Angaben der Zusatzstoffe auf der Speisekarte, die Pflicht sind, zu machen sind.

 

Du willst so richtig Geld mit Deinem Foodtruck oder Imbiss verdienen? Dann ist das Kapitel „Marketing, Werbung & Kundenpflege mit einem Imbiss & Foodtruck“ Pflicht für Dich. Hier gibt es die verschiedensten Medien, mit denen Du gezielt werben kannst. Aber auch ein persönliches Gespräch bindet zukünftige (Groß-)Kunden.
Damit es Dir nicht so wie einem Greenhorn ergeht, der nach seiner Neueröffnung auf sein Hinweisschild  an der Dachauer-Straße in München, einer großen Ausfallstraße im Norden ohne jegliche Parkmöglichkeit, schrieb:

 

„Tipp des Tages: Heute Currywurst!“

 

Und dies über drei Wochen lang. Danach war die Bude wieder weg…

 

 

Photo by Gerd Ackermann - www.imbisskult.de

Photo by Gerd Ackermann – www.imbisskult.de

 

Dein Imbiss muss schon beim ersten Eindruck „Appetit machen“. Beachte die wesentlichen wichtige Punkte in der Rubrik „Das Erscheinungsbild und Aussehen Deines Imbisses“, das fängt mit einem persönlichen gepflegten Aussehen an und endet u.a. mit fettfreien Vitrinen und ausgeleerten Abfalleimern.  Des Weiteren gibt es auch Tipps für einen reibungslosen Ablauf im Tagesgeschäft und wie Du mit Kleinigkeiten Gäste zu zufriedenen und treuen Stammkunden machst.

 

Dieses Kapitel ist das „Salz in der Suppe“: „Die Praxis und der Alltag in einem Imbiss mit wertvollen Tipps für Deinen Arbeitsablauf“. Nach dem Lesen wirst auch Du garantiert auf ganz neue kulinarische Ideen kommen, die Deine Umsätze steigen lassen!

 

„Der nebenberufliche Start mit einem Imbiss & Foodtruck?“ Ja, auch dies ist möglich. Entscheide selbst, welche Varianten für Dich in Betracht kommt und wie Du dieses Thema gewinnbringenden angehst.

 

Photo-by-Jürgen-Stadtkowitz-www.fotografie.event-filmer.de

 

Ein ganz wichtiges Thema: „Fallbeispiel: Auflagen für einen Imbiss oder Foodtruck in München“. Mache Dich mit der Bürokratie der „Weltstadt mit Herz“ vertraut, die das Thema Streetfood und Imbiss auf „öffentlichem Grund“ sehr restriktiv behandelt. Hier reichen sich Gastronomie und Verwaltung gegenseitig die Hand.

Wäge daher ab, ob Du Dir ein Vorhaben, einen Streetfood-Betrieb  in München auf öffentlichem Grund zu eröffnen, wirklich antun willst.

Denn es gibt andere Städte und Gemeinden, die bei einer Imbissgründung gerade zu hilfsbereit sind, – besonders in den „neuen Bundesländern“.

Dies gilt natürlich auch für Deinen Streetfood-Betrieb: „Das Jugendschutz- und Gaststättengesetz, – auch für einen Imbiss und Foodtruck“. Mache Dich damit vertraut und halte die Gesetze penibel ein, denn ein reibungsloser Arbeitsablauf ist viel wichtiger als sich mit nervigen Auflagen und teuren Anzeigen von Behörden herumschlagen zu müssen.

 

Photo-by-R_K_B_by_Th.-Reinhardt_www.pixelio.de

Photo-by-R_K_B_by_Th.-Reinhardt_www.pixelio.de

 

„Heutzutage einen Imbiss eröffnen,
lohnt sich das überhaupt noch?“

Die Imbiss- und Fastfood-Branche ist mittlerweile zu einem Milliardenmarkt mutiert. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Viele Betriebskantinen schließen, da es sich für die Unternehmen nicht mehr rechnet. Verbraucher legen ein neues Essverhalten an den Tag: Gestresst durch einen hektischen Berufsalltag verbleibt immer weniger Zeit in Ruhe zu essen; das Gleiche gilt paradoxerweise in der Freizeit.

Fastfood ist mittlerweile Kult und fester Bestandteil unserer Gesellschaft und ein Großteil der heranwachsenden Generation wird darauf nie mehr verzichten wollen.

Und bei den Mega-Trends Streetfood-Märkte, Food-Trucks, und mobiler regionaler, Bio und veganer Küche werden auch Sie ganz sicher Ihren Platz finden.

Bei dieser Entwicklung zu tatsächlich gesundem und auch „multikulti“ Fastfood wird es aufgrund seiner Vielfältigkeit immer möglich sein, eine Nische und Spezialisierung in dieser Branche erfolgreich zu besetzen.

 

Du suchst einen lukrativen Standplatz für Deinen  Foodtruck oder Streetfood-Anhänger oder ein erfolgreiches gastronomisches Konzept, mit dem Du in kurzer Zeit gute Umsätze erzielen kannst?

Dann schaue jetzt HIER rein!

 

Photo by www.airstream4u.de

Photo by www.airstream4u.de

 

Besucher auf www.imbisskult.de laut google analytics:
Über 2,2 Mio. !

 

Hilfe & Beratung

Solltest Du Schwierigkeiten bei Deiner Imbiss-Gründung, Ärger mit Behörden oder sonstige Fragen zu Deinem Projekt haben, bekommest Du hier meine fachliche Hilfe.